Wirkt schnell und langanhaltend
Otriven SinuSpray 0,1%

Otriven SinuSpray

Otriven Sinuspray 0,1% wird zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Sinusitis) eingesetzt. Der Wirkstoff Xylometazolin sorgt dafür, dass die Nasenschleimhaut schnell abschwillt. Auf diese Weise wird auch der Abfluss von Sekreten erleichtert. Das besondere Plus: Der Aromastoff Menthol wird als angenehm kühlend empfunden und verstärkt das Gefühl, besser durchatmen zu können.

Gut zu wissen: Otriven Sinuspray 0,1% ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich und für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Unterstützende Behandlung bei entzündeten Nasennebenhöhlen (Sinusitis)

Wenn die Nasennebenhöhlen entzündet sind, kommen häufig schleimlösende Arzneimittel auf Basis von pflanzlichen Wirkstoffen zum Einsatz: Sie sollen das festsitzende Sekret verflüssigen und lösen. Doch solange die Nasenschleimhaut angeschwollen ist, können die gelösten Sekrete nicht oder nur schwer abfließen.

Hier bietet Otriven SinuSpray 0,1 % wertvolle Unterstützung. Das Geheimnis liegt in der Kombination aus dem Wirkstoff Xylometazolin und dem Aromastoff Menthol.

  • Der Wirkstoff Xylometazolin sorgt dafür, dass die Schleimhäute schnell abschwellen. Auf diese Weise kann das gestaute Sekret wieder ungehindert abfließen.
  • Der Aromastoff Menthol wird als angenehm kühlend empfunden und verstärkt das Gefühl, besser durchatmen zu können.

Hinweise zur Anwendung

Bei Bedarf kann bis zu 3-mal täglich ein Sprühstoß Otriven SinuSpray 0,1% in jedes Nasenloch gegeben werden, um die Nase zu befreien.

Vor der Anwendung die Nase putzen.
Die Sprühöffnung in ein Nasenloch einführen und einmal pumpen.
Dabei leicht durch die Nase einatmen.
Für das zweite Nasenloch die Schritte 1 bis 3 wiederholen.
Wichtig: Die Dauer der Anwendung von Otriven SinuSpray 0,1% ist auf maximal sieben Tage beschränkt.
CHDE/CHOTRI/0017/18 – 20180511
zurück nach oben
Disclaimer:
© 2018 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.